Smart Home Gartenbeleuchtung

Smart Home im Garten

Wichtigen Tätigkeiten im Garten wie mähen und wässern, bequem Ihr Smart Home arbeiten lassen. In diesem Beitrag finden Sie einige Inspirationen, wie Sie Ihr Gartenparadies intelligent machen können.

Mit den kabellosen Smart Home-Sicherheitskameras können Sie Ihr Grundstück bei Tag und dank der Nachtsichtfunktion auch nachts überwachen. Diese sind einfach zu installieren, wasser- und wetterfest sowie vandalensicher. Über die Cloud werden die Videos gesichert und können jederzeit wieder abgespielt werden.

Über eine Gartensteckdose, die mit dem Heimnetzwerk verbunden wird, ist die Brunnensteuerung per App möglich.

Eine Gartenbeleuchtung sorgt im Sommer für eine gemütliche Atmosphäre und schreckt gleichzeitig mögliche Eindringlinge ab. Die Beleuchtung im Garten erfolgt über die App-Steuerung oder über den Bewegungsmelder.

Der Sensor im Rasen misst den Graswachstumswert, dadurch wird der Roboter-Rasenmäher aufgefordert, das Gras zu mähen. Beim Bewässerungssystem funktioniert es ähnlich. Hier misst der Sensor die Bodenfeuchtigkeit und gisst den Rasen, wenn die Erde zu trocken ist. Die Brunnen- und Bewässerungssteuerungen können auch per Smartphone oder Tablet aktiviert werden.

Mithilfe der smarten Wetterstation können Sie Daten zu Ihrer inneren und äusseren Umgebung messen und auswerten. Ihre persönlichen Wetterdaten wie Regen-, Wind- und Temperaturmesser, finden Sie beispielsweise auf Ihrem Smartphone.