KNX

KNX ist ein standardisiertes System, welches von unzähligen Herstellern unterstütz wird. Flexibel, sicher und effizient können kleine wie auch grosse Installationen aufgebaut werden.

KNX - der europäische Standard für Ihr Smart Home

Ungebunden an Hersteller oder Geräte bietet KNX einen riesigen Pool an innovativen Lösungen. Durch den europäischen Standard lassen sich alle Gerätschaften mit einer KNX-Zertifizierung in Ihr System auf einfache Weise einbinden und integrieren. KNX bietet zudem viele Schnittstellen auf Fremdsysteme an. So lassen sich beispielsweise Lautsprechersysteme oder Beleuchtungen per WLAN integrieren.

Unzählige Hersteller und Produkte

Die Anzahl an Herstellern und Produkte ist so gross, dass es kaum möglich ist alle aufzuzählen. In unsern Smart Home Projekten setzten wir vorwiegend auf die Produkte der Hersteller MDT, ABB, Feller und Hager. Weiter setzten wir ausgewählte Produkte anderer Hersteller ein, die Spezialanwendungen wie die Integration von Sonos, Phillips Hue und weiteren Systemen ermöglichen. Die Schnittstellen zwischen KNX und anderen Technologien sind überzeugend und werden ständig weiterentwickelt. Tauchen neue Produkte im grossen Smart Home Markt auf, so ist es meist nur eine Frage von Wochen, bis einer der vielen Hersteller eine hochwertige Schnittstelle zur Integration entwickelt hat. Die Innovation scheint nicht zu enden.

Vorteile von KNX

Die Vorteile von KNX liegen auf der Hand und sind hier zusammengeführt.

  • Eine zukunftssichere Technologie
  • Endlose Flexibilität und Personalisierung
  • Ein sicheres und zuverlässiges System
  • Zeitersparnis und einfache Installation
  • Eine integrierte und zukunftssichere Lösung 
  • Eine internationale Gemeinschaft

KNX als Basis für die Haussteuerung

In unseren Projekten setzten wir KNX meist als Basiskommunikationssystem ein. Hier werden Schalter, Beleuchtungen, Storen, Heizung und weitere Gewerke eingebunden. Zur Übersichtlichen Visualisierung und Erweiterung der Funktionalität wird ein Automationsserver von iBricks als übergeordnete zentrale Stelle eingesetzt. Diese Kombination ermöglicht es einfache Lösungen für unsere Kunden zu konzeptionieren. Zudem ist mit einem zentralen Automationsserver der Funktionsumfang enorm hoch, da sich weitere Gewerke wie Videoüberwachung, Zutrittssteuerungen oder Musiksysteme einbinden lassen.

Funkbasierte Lösungen ohne Installationen

KNX hat als kabelbasiertes Bussystem gestartet. Lange Zeit war die Technologie vorwiegend in Neubauten installierbar. Umbauprojekte waren nur mit grossem Aufwand realisierbar und haben die Kosten der Installation extrem in die Höhe schiessen lassen. Seit einigen Jahren haben nun viele Hersteller die Wichtigkeit von Funkbasierten Geräten erkannt. Diese ermöglichen nun auch Umbauten kostengünstig und effizient zu realisieren.